Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Junges Publikum
Altersstufenempfehlungen

Altersstufenempfehlungen


& Stückbeschreibungen

& Stückbeschreibungen



Für Jugendliche in der Oberstufe

 

 

Die komplette Altersstufenempfehlung finden Sie als PDF-Datei hier!

 


 

Carmina
Il combattimento di Tancredi e Clorinda/Carmina Burana
Claudio Monteverdi/Carl Orff


Monteverdis »Il combattimento di Tancredi e Clorinda« aus der Anfangszeit der Oper von 1623 kombiniert mit Carl Orffs »Carmina Burana« von 1937 - ein opulenter Abend rund um die Themen Liebe, Krieg, Schicksal und den endlosen Krieg der Geschlechter.


Premiere Sa 09/09/17, Großes Haus

 
 

Der fliegende Holländer
Romantische Oper von Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten


Kapitän Daland macht die Bekanntschaft mit dem verfluchten Holländer, der nur durch eine bedingungslos treu liebende Frau von seinem Fluch erlöst werden kann. Begeistert von den wertvollen Schätzen des Holländers, tauscht er seine Tochter Senta gegen diese ein. Senta kennt die gespenstische Geschichte ihres zukünftigen Ehemannes und sieht es als ihre Berufung an, diesen von seinem Fluch zu erlösen.


Wiederaufnahme Fr 15/09/17, Großes Haus

 
 

Szenen einer Ehe
nach dem Film von Ingmar Bergman
Deutsch von Renate Bleibtreu


Bergmans veritabler Straßenfeger aus dem Jahr 1973 führt an verschiedene Stationen im Theater Lübeck. Als Johan seiner Frau Marianne eines Tages von einem Seitensprung mit einer jungen Studentin berichtet, steht plötzlich die Beziehung der beiden auf dem Prüfstand und die harmonische Fassade beginnt zu bröckeln.


Wiederaufnahme Sa 30/09/17, Junges Studio

 
 

Ich distanziere mich von allem
(und jetzt gut' Nacht)

von Kat Kaufmann
Eine Koproduktion des Theater Lübeck und des Theater Rampe
Uraufführung

 

 

Alina Schönburg schwingt sich aus ihrem Alltag ins Weltgeschehen, vernetzt sich über DIY-Videos mit Gestalten der Gegenwart und erinnert sich an Vertraute der eigenen Vergangenheit, sie ist einer fragwürdigen Freiheit auf der Spur.


Wiederaufnahme So 15/10/17, Junges Studio

 
 

Herz der Finsternis
nach Joseph Conrad
Deutsch von Ernst Wolfgang Freißler
in einer Bearbeitung von Gernot Grünewald


Wiederaufnahme Winter 2018, Junges Studio

 
 

Lenz
von Georg Büchner


Selbst auf der Flucht, beschreibt Büchner die rastlose Wanderung des jungen Dichters Lenz. Das Gefühl für Zeit und Raum, für Kälte hat Lenz verloren - seltsam seiner Erschöpfung enthoben, wandert er nüchtern, augenblicklich kosmisch glücklich und im nächsten Moment tief einsam und angstvoll durch die Berge. Ein zerrissener Mensch: Den Glauben verloren, ringt Lenz mit wahnsinniger Verzweiflung.


Premiere Fr 20/10/17, Junges Studio

 
 

Der ferne Klang
Oper von Franz Schreker

Dichtung vom Komponisten
Lübecker Erstaufführung


Die komplizierte Liebesgeschichte von Grete und Fritz, der auf der Jagd nach dem idealen Klang in die Welt hinauszieht und am Ende seines Lebens erkennt, dass er einer Illusion nachgejagt ist: Voller Witz und Selbstironie, aber auch ernster Hintergedanken erlebt das Publikum das Auseinandergehen und Wiederfinden zweier Liebender und deren Kampf für ihre Träume.


Premiere Sa 21/10/17, Großes Haus

 
 

Medea oder Das goldene Vlies
von Franz Grillparzer


Medea, die Tochter des Königs Aietes rettet dem fremden Griechen Jason aus Liebe das Leben, sie stiehlt mit ihm gemeinsam das goldene Vlies und geht mit ihm in seine Heimat - ihr Vater hat sie verstoßen. Doch auch aus Jasons Heimat wird sie vertrieben, König Kreon gewährt nur ihrem Gatten und den Söhnen Exil. Grillparzers Drama erzählt einen Reigen der Gewalt, von Liebe und Tod.


Premiere Fr 24/11/17, Kammerspiele

 
 

Luci mie traditrici
(Die tödliche Blume)

Oper von Salvatore Sciarrino

Libretto vom Komponisten, basierend auf »Il tradimento per l'onore« von Giacinto Andrea Cicognini, mit einer Elegie von Claude Le Jeune
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Lübecker Erstaufführung


Der Ehebruch von Herzog Malaspinas Frau führt zum Racheakt: brutal und kaltblütig werden der Mitwisser, der Liebhaber und die Gemahlin selbst ermordet. Mit Regisseurin Sandra Leupold (Theaterpreis »DER FAUST«) lässt sich eine Sinne und Verstand fesselnde Inszenierung erwarten.

 

 

Premiere Fr 16/03/18, Großes Haus

 
 

Das Licht im Kasten
von Elfriede Jelinek


Um die Mode kreist Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek komödiantisch und enthüllend, sie erzählt von der Erschaffung des Selbst mittels Mode, über den Preis der Einbildung, jemand anders sein zu können und doch einmalig. Modische Schnelllebigkeit, fast fashion, Ausbeute und Nachhaltigkeit erörtert sie atemlos und kommt auf den Körper und seine Verwandlung zu sprechen.


Premiere Fr 13/04/18, Kammerspiele