Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Junges Publikum
Schülervorstellungen

Schülervorstellungen


auf Wunsch mit anschließendem Künstlergespräch

auf Wunsch mit anschließendem Künstlergespräch



 

Wer bin ich?

Mobile Oper von Margrit Dürr (Libretto) und Julian Metzger (Komposition)für Kinder ab 3 Jahren

Eine Kooperation des Theater Lübecks mit der Taschenoper Lübeck

Uraufführung

 

Was ist da unter dem Tuch, fragt sich Du? Muss Du jetzt kitzeln, ziehen, singen oder alles zusammen? Da muss Du mal genauer hinschauen, meint Cello...
Eine Entdeckungsreise mit zwei Sängerinnen und einer Cellistin, viel Bewegung und ganz verschiedenen Klängen, Farben und Bewegungen.


Uraufführung So 10/12/17, Junges Studio

Weitere Termine

Mo 19/02/18, 10.00 Uhr, Junges Studio

Mo 26/03/18, 10.00 Uhr, Junges Studio

Mo 28/05/18, 10.00 Uhr, Junges Studio 

 

 

Hier finden Sie weitere Infos zum Stück! 

 

   
   
 

Fidelio für Kinder

Oper nach Ludwig van Beethoven für Kinder ab 8 Jahren

Eine Kooperation des Theater Lübecks mit der Taschenoper Lübeck

 

Glühend und voller Visionen fordert Florestan Freiheit und Gerechtigkeit für alle und jeden! Doch der Herrscher Pizarro duldet keinen Widerspruch: Er spürt sofort die Gefahr, die von dem jugendlichen Aufrührer Florestan ausgeht und lässt ihn verhaften. Einzig Florestans Freundin Leonore ersinnt einen Plan, um ihn zu befreien und schleicht sich in die teuflische Welt Pizarros ein.


Wiederaufnahme So 15/04/18, Kammerfoyer

Weitere Termine

Mo 16/04/18, 11.00 Uhr, Kammerfoyer

Di 17/04/18, 11.00 Uhr, Kammerfoyer
Mi 18/04/18, 11.00 Uhr, Kammerfoyer
 

 

Hier finden Sie weitere Infos zum Stück!

 


 


   
   
   
  Gastspiele der American Drama Group Europe:
   
 

»Notre-Dame de Paris«
In französischer Sprache nach dem Roman von Victor Hugo


Paris, 1482. Claude Frollo, der Erzdiakon der Kathedrale von Notre-Dame ist besessen von der schönen Zigeunerin Esmeralda. Diese aber liebt den Hauptmann Phöbus, einen Blender und Frauenheld. Auch der Glöckner Quasimodo, unansehnlich, bucklig und einäugig, aber unendlich gutherzig, hegt eine aussichtslose Liebe für Esmeralda. Frollo sticht seinen Rivalen Phöbus nieder. Er rächt sich an Esmeralda für seine Zurückweisung, indem er ihr die Schuld gibt und sie der Hexerei bezichtigt. Er rechnet jedoch nicht mit Quasimodo.

Vielfach verfilmt und für die Bühne adaptiert hat Victor Hugos schillernder Roman »Der Glöckner von Notre-Dame« (1831) einen festen Platz unter den bedeutendsten Werken der Weltliteratur. Hugos höchst kunstvolle Verbindung des historischen Sujets mit den poetischen Idealen der Romantik fand bis heute kaum ihresgleichen.
In einer freien Adaption bringt das Ensemble des TNT Hugos berühmte Geschichte auf die Bühne. Das Stück wird in französischer Sprache dargeboten und ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Schüler ab dem zweiten Sprachjahr bzw. der 8. Klasse geeignet.

 

Termin Mo 20/11/17, 11.00 Uhr, Kammerspiele 


Eintritt 21,50 €, 16,50 €, 11,- € (ermäßigt 12,50 €, 10,- €, 7,50 €)


www.adg-europe.com

   
   
   
  »Romeo and Juliet (Romeo und Julia)«
by William Shakespeare
Tragödie zweier ebenbürtiger Geschlechter

In englischer Sprache

 

Romeo und Julia wird als eine Geschichte in deren Mittelpunkt nicht Großstadtkinder stehen, sondern, »Personen zweier ebenbürtiger Geschlechter« wiederentdeckt. Es ist die Tragödie einer heftigen Familienauseinandersetzung zweier Clans, wo nur der Tod zweier junger Liebender diese zur Vernunft bringen kann.
Verona wird in all seiner klassischen Pracht mit seiner Latinischen Leidenschaft und barocken Dekadenz auf die Bühne gebracht. Ein Italien in dem Ehre, Stolz und Familienloyalität höher gestellt sind als Moral, Friede und Liebe. In einer modernen Welt, die gleichermaßen zerrissen ist von Gewalt und Intoleranz, wo Frieden ebenso unerreichbar scheint wie die wahre Liebe, ist diese große Tragödie von großer Bedeutung. Der mythische Schauspielplatz ermöglicht erst die Tiefe von wahrer Moral und das Potential der romantischen Tragödie zu entfalten.
Allzu oft leiden Shakespeares Werke und Interpretationen von Regisseuren und sogar Bühnenbildnern, die durch ihre Auslegung dem ursprünglichen Stück seine Essenz entziehen. Das TNT Theatre arbeitet sorgfältig den wahren Reichtum und die Tiefe Shakespeares heraus.

 

Termin Di 20/02/18, 11.00 Uhr und 19.00 Uhr, Kammerspiele

 

Eintritt 21,50 €, 16,50 €, 11,- € (ermäßigt 12,50 €, 10,- €, 7,50 €)


www.adg-europe.com

   
   
   

Karten sind für Lübecker Schulklassen an der Theaterkasse (Tel. 0451-399600) erhältlich.

Schulen außerhalb Lübecks wenden sich bitte an den »Theater Lübeck Besucherring«

(Tel. 0451-7088-220).