Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Junges Publikum
Heiner Kock - Schauspieler

Heiner Kock - Schauspieler




   Die tonight, live forever oder Das Prinzip Nosferatu (Darsteller)
   Die Dreigroschenoper (Säge-Robert / Bettler / Konstabler)
 

Heiner Kock, 1990 in Malchow/Mecklenburg-Vorpommern geboren, beendete 2014 sein Schauspielstudium an der HfMT Leipzig. Von 2012 bis 2014 war er als Studiomitglied am Schauspiel Leipzig tätig (»Der gestiefelte Kater«, Regie: Martina Eitner- Acheampong, »Und Dann«, UA, Regie: Claudia Bauer und »Der Große Marsch«, Regie: Sebastian Hartmann). Für Letzteres erhielt er 2013 den Ensemblepreise im Rahmen des Theaterschultreffens. Neben seinem Studium war er bereits als Gast in der Musikalischen Komödie Leipzig in »Der Graf von Monte Christo« und »Jekyll & Hyde« zu sehen. Sein erstes Festengagement trat er 2014 am Landestheater Tübingen an (u.a. Tempelherr in »Nathan der Weise«, Regie: Christoph Roos, Isegrim in »Reineke Fuchs«, Regie: Florian Hertweck, und die Titelrolle in der Bühnenadaption von Hesses »Demian«, Regie: Dominik Günther). Seit 2018 ist er als Gast in »Eigentlich müssten wir tanzen« (UA, Regie: Daniel Foerster) im Schauspiel Leipzig zu sehen. Er arbeitete u.a. mit den Regisseur/innen Carina Riedl, Jan Jochymski, Alexander Marusch und Nick Hartnagel. Nebenbei ist er als Sprecher in unterschiedlichen Bereichen tätig. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Heiner Kock festes Ensemblemitglied am Theater Lübeck.