Andrea Stadel

Sopran

 
 

Andrea Stadel stammt aus dem badischen Bruchsal. Nach frühen Bundespreisen bei »Jugend musiziert« folgte ein Gesangsstudium bei Maria Venuti an der Musikhochschule Karlsruhe. Ihre Studien vervollständigte sie in einem zweijährigen Ausbildungsprogramm der Jürgen-Ponto-Stiftung am Opernhaus Halle.

Seit der Spielzeit 2006/07 gehört die lyrische Koloratursopranistin zum Ensemble des Theater Lübeck. 2010 verlieh die Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck e.V. der Sängerin den Fehling-Förderpreis für besondere künstlerische Leistungen. Die Allrounderin fühlt sich in vielen Genres zu Hause, am liebsten singt sie aber Barock- und Mozartopern, Operette und zeitgenössisches Musiktheater. In der Saison 2022/23 ist sie als Susanna in »Le nozze di Figaro«, als Adele in „»Die Fledermaus«, als Gretel in »Hänsel und Gretel« und als Miss Wordsworth in »Albert Herring« zu erleben.

Neben der Arbeit auf der Opernbühne widmet sich die Sopranistin mit Hingabe dem Konzert- und Liedgesang. Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie u. a. in die Berliner Philharmonie, das Festspielhaus Baden-Baden, die Laeiszhalle Hamburg und ins Rokokotheater Schwetzingen. Andrea Stadel lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Lübeck.

Foto: Jan Philip Welchering
Foto: Jan Philip Welchering