Astrid Färber

Schauspielerin

 
 

Astrid Färber wurde 1968 in Wolfsburg geboren. Sie absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Saarbrücken. Seit 1991 war Astrid Färber an verschiedenen Theatern engagiert, so z. B. am Stadttheater Heilbronn, bei den Städtischen Bühnen der Stadt Münster und bei den Bühnen der Stadt Bielefeld. Seit 2003 ist sie festes Mitglied im Ensemble des Theater Lübeck, wo sie u. a. Teil in Pit Holzwarths »Patti Smith: Wahrheit ist in allen Dingen«, »Leonard Cohen · I'm a hotel – songs of love and hate«, in »Glaube Liebe Hoffnung« und »Die tonight, live forever oder Das Prinzip Nosferatu« ist, und u. a. als Celia Peachum in »Die Dreigroschenoper, als Olga in »Drei Schwestern« oder als Norah in Wajdi Mouawads »Vögel« zu erleben war. In der Spielzeit 2021/22 ist sie als Winnie in »Glückliche Tage«, als Polonia in »Hamlet« und in Pit Holzwarths Uraufführung »Neil Young · Journeys through Past and Future« zu sehen.

Foto: Jan Philip Welchering
Foto: Jan Philip Welchering

Aktuelle Produktionen