Beomseok Choi

Bariton

Foto: Jochen Quast
Foto: Jochen Quast

Der Bariton Beomseok Choi schloss seinen Bachelor an der Nationalen Universität Busan in Südkorea ab. Seit 2016 studiert er Operngesang an der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« in Dresden bei Prof. Margret Trappe-Wiel. Während des Studiums sang er in Hochschulaufführungen die Partien des Guglielmo in Mozarts »Così fan tutte« und den Förster in Janáčeks »Das schlaue Füchslein«. Nach dem Master-Studium erhielt er einige Engagements, z. B. eine Preisträger-Rolle als Kuno in der Kinderoper »Der kleine Freischütz« bei den Festspielen der Kammeroper Rheinsberg. 2019 debütierte er als Mercutio in Gounods »Roméo et Juliette« beim Kroatischen Nationalen Theater »Ivan Zajc« in Rijeka und beim Teatro Alighieri in Ravenna unter der Leitung von Paolo Olmi. Beomseok Choi gewann beim 53. Internationalen Gesangswettbewerb »Antonín Dvořák« in Tschechien den 1. Preis und den Publikumspreis sowie im Juli 2018 den 3. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb »3rd International Competition ›Zinka Milanov‹« in Kroatien. Seit März 2019 gehört er zum Internationalen Opernelitestudio des Theater Lübeck.