Camilla Daemen

Camilla Daemen

Camilla Daemen, geboren 1980 in Frankfurt (Oder), studierte Kostümbild und Freie Kunst an der Fachhochschule für Design und Medien Hannover.

Während des Studiums entstanden Kostümbilder für Theaterproduktionen und Kurzfilme. Zudem führte sie eine Studienreise und gemeinsame Projektarbeit ans National Institut of Design in Ahmedabad, Indien.

Nach ihrem Studium arbeitete Camilla Daemen als Kostümassistentin an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, am Schauspielhaus Hamburg und an der Komischen Oper Berlin. Anschließend war sie vier Jahre als Kostümassistentin am Deutschen Theater Berlin engagiert.

Dort entwarf sie zahlreiche Kostümbilder unter anderem für »Fabelhafte Familie Baader« im Rahmen der Autorentheatertage Berlin 2010 und »Coriolanus« (Regie: Rafael Sanchez), »Judith« (Regie: Andreas Kriegenburg), »Die Herzschrittmacherin« im Rahmen der Autorentheatertage Berlin 2014 (Regie: Jorinde Dröse) sowie für die Liederabende »Die Legende vom 60/40-Gemisch« und »Moritz Grove präsentiert Casablanca« (Regie: Lilja Rupprecht).

Seit 2014 arbeitet Camilla Daemen als freie Kostümbildnerin. Sie entwarf die Kostüme unter anderem für »Onkel Wanja« am Schauspielhaus Bochum (Regie: Stephan Kimmig), für Hasko Webers Inszenierungen »Terror« am Deutschen Theater Berlin und »Faust. Der Tragödie zweiter Teil« am Deutschen Nationaltheater Weimar sowie für die Stuntshow im Vulkan im Filmpark Babelsberg.

Sie arbeitete als Kostümbildnerin unter anderem mit den Regisseuren Jorinde Dröse, Matthias Kaschig, Stephan Kimmig, Andreas Kriegenburg, Alexander Riemenschneider, Lilja Rupprecht, Rafael Sanchez und Hasko Weber.