Caroline Nkwe

Caroline Nkwe

Die Sopranistin Caroline Nkwe, geboren in Südafrika, studierte an der BTE Voss Academy in Pretoria. 2010 bis 2013 war sie Ensemblemitglied des South African State Theatre in Pretoria (u.a. Leoncavallos »I Pagliacci«, Mascagnis »Cavalleria rusticana«, Fiordiligi in »Così fan tutte«, Hanna Glawari in »Die lustige Witwe«, Clotilde in »Norma«, Lauretta in »Gianni Schicchi«). Sie gewann bereits zahlreiche Preise und war u.a. Finalistin beim Wettbewerb des Performing International Arts Festival South Africa (2013) sowie beim Belvedere Wettbewerb (2016). Sie erhielt ihre Gesangsausbildung in der Solistenklasse von Prof. Franz-Josef Einhaus an der Musikhochschule Lübeck, belegte den Meisterkurs von Grace Bumbry und Magreet Honig im Rahmen des Schleswig Holstein Musik Festivals und arbeitete mit Dirigenten wie Rolf Beck, Christoph Eschenbach und Helmut Relling. 2015 war sie als Doralba in »Der Operndirektor« (Theater Lübeck) und als Priesterin in »Aida« (Eutiner Festspiele) zu erleben, 2016 u.a. am Joburg Theatre als Pamina in »Die Zauberflöte«. 2016 bis 2018 war sie Mitglied des Internationalen Opernelitestudios am Theater Lübeck. Zuletzt debütierte sie am Theater Kiel beim Opernball und war als Hüter der Schwelle in »Die Frau ohne Schatten« zu erleben.