Christoph Schweizer

Bass

Christoph Schweizer

Seine musikalische Ausbildung begann Christoph Schweizer bereits im Alter von sechs Jahren als Geiger. Nach dem Studium der Schulmusik mit Hauptfach Bratsche folgten künstlerische Studien im Bachelor Gesangspädagogik, Master Dirigieren sowie Master Konzert- und Liedgesang an der Stuttgarter Musikhochschule. Der Stuttgarter Bass konzertiert regelmäßig mit renommierten Ensembles, wie dem Thomanerchor Leipzig, der Nederlandse Bachvereinigung, den Stuttgarter Hymnus Chorknaben sowie dem Bachchor Karlsruhe. Des Weiteren ist er freier Mitarbeiter des Staatsopernchor Stuttgart, des SWR Vokalensemble und der Singakademie Zürich. Außerdem gibt der junge Sänger kontinuierlich Liederabende mit »Winterreise« und »Dichterliebe«. Seit der Spielzeit 2015/16 gastierte Christoph Schweizer bereits in den freien Opernproduktionen »Le nozze di Figaro« (Bartolo), »Hin und zurück« (Krankenwärter), »Tosca« (Angelotti) sowie »Carmen« (Zuniga). Als Stipendiat der Internationalen Opernwerkstatt Waiblingen arbeitete er zudem mit Melanie Diener und Thomas Hampson an »Don Giovanni« (Titelpartie). Seit März 2022 ist Christoph Schweizer Mitglied des Internationalen Opernstudios Lübeck.