Cornelia von Schwerin

Leitende Schauspieldramaturgin

 
 

Cornelia von Schwerin, geboren 1987, studierte Theater- und Medienwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und absolvierte ihren MA Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Während ihres Studiums sammelte sie Erfahrungen bei diversen Festivals in der Region Nürnberg (u. a. beim Filmfestival der Menschenrechte, Comic-Salon Erlangen, tanzen!08) und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Dramaturgie diverser Theaterhäuser (u. a. Staatstheater Nürnberg, Staatstheater Stuttgart, Theater Erlangen). Von 2012 bis 2018 war sie als Schauspieldramaturgin am Stadttheater Gießen tätig – in den letzten beiden Spielzeiten als Mitglied der Schauspielleitung. Ab Januar 2020 war sie als Elternzeitvertretung in der Schauspieldramaturgie des Staatstheater Augsburg tätig. 2021 übernahm sie gemeinsam mit Astrid Reibstein die Leitung der Schauspielsparte am Theater Münster für eine Interimsspielzeit. Seit der Spielzeit 2022/23 ist Cornelia von Schwerin als Leitende Schauspieldramaturgin am Theater Lübeck beschäftigt.

Foto: Jan Philip Welchering
Foto: Jan Philip Welchering