Daniel Carlberg

Foto: Pepe Lange
Foto: Pepe Lange

Seit Januar 2016 ist Daniel Carlberg 1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor des Theaters Kiel, wo er neben Opernproduktionen wie »Tosca«, »Die Hugenotten«, »Wilhelm Tell« und »Aleko /Francesca da Rimini« auch unterschiedliche Konzertformate leitete, u. a. das Konzert-Event »Freak Out! Tribute to Frank Zappa«. Zuvor war er seit 2009 am Anhaltischen Theater Dessau in gleicher Position tätig. Bereits während seines Klavier- und Violinstudiums an der Hochschule für Musik und Theater Hannover war Daniel Carlberg künstlerischer Leiter und Dirigent des Jugendsinfonieorchesters Kassel. Anschließend studierte er Dirigieren bei Prof. Leopold Hager an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Das Abschlusskonzert im Konzerthaus Wien mit dem Radio-Symphonieorchester Wien führte zum Diplom mit Auszeichnung. Zudem belegte er Meisterkurse u.a. bei Fabio Luisi, Kurt Sanderling, Peter Gülke, Jorma Panula und Seiji Ozawa. Daniel Carlberg gab Konzerte und Opernvorstellungen u. a. mit dem Dohnany-Orchester Budapest, der NDR Radiophilharmonie, dem Göttinger Symphonie-Orchester, dem Orchester der Beethovenhalle Bonn, den Orchestern der Komischen Oper Berlin und des Staatstheaters Darmstadt, der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, dem Brucknerorchester Linz und dem Radio-Symphonieorchester des SWR Stuttgart.