Edgar Herzog

Edgar Herzog

Edgar Herzog ist Saxophonist, Flötist und Klarinettist. Er war beteiligt an Tourneen, Rundfunk-, CD-, TV-Produktionen u.a. mit den Big Bands von NDR, WDR, HR und RIAS, Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass, dem Glenn Miller Orchestra, dem Bob Brookmeyer New Art Orchestra, Ray Charles, Tony Bennet, Bobby McFerrin, Abdullah Ibrahim, Nils Landgren, Robby Williams (CD: »Sing When You’re Winning«), den Hamburger Philharmonikern, den Hamburger Symphonikern und dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra/Tokyo. Zudem war er an Theaterproduktionen u.a. in Hamburg (Thalia Theater, Deutsches Schauspielhaus, St. Pauli-Theater, Kammerspiele, Operettenhaus u.a.), Recklinghausen, Bremen, Berlin, Hannover, Kiel oder Schwerin beteiligt. Am Theater Lübeck ist Edgar Herzog seit einigen Jahren mit seinen Bandkollegen als Gast bei zahlreichen Produktionen aktiv, so etwa bei »The Rocky Horror Show«, »Tod in Venedig«, »The Black Rider« oder »Monty Python’s Spamalot«. Die musikalische Arbeit mit jungen MusikerInnen ist ihm sehr wichtig, er leitet Jugend-Big Bands sowie Workshops und unterrichtet am Hamburger Konservatorium.