Esther Schwartz

Esther Schwartz

Esther Schwartz (*1991) musste erst ein Germanistikstudium in Hamburg abbrechen, um dann von 2014 bis 2018 Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg zu studieren. Während ihres Studiums spielte sie den Tiresias in »Antigone (Die Rückkehr der Götter)« in der Regie von Christiane Pohle und Benedikt Haubrich und war als Gast am Schauspiel Stuttgart in »Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer« in der Regie von Thomas Schmauser zu sehen. Die erste Produktion nach dem Studium führte sie in den Irak zum 4th Erbil International Theater Festival, wo sie unter der Regie von Aureliusz Smigiel »War Zone« von Dea Loher spielte. Anschließend zog sie nach Berlin und verkaufte Bio-Backwaren, bis sie am Residenztheater München als Leyla in der Uraufführung von Azar Mortazavis »Stille Nachbarn« gastierte. Am Theater Lübeck ist sie in der Spielzeit 2019/20 als Amalia/Razmann in »Die Räuber« zu erleben.