Evmorfia Metaxaki

Sopran

Foto: Marlène Meyer-Dunker
Foto: Marlène Meyer-Dunker

Die Athenerin Evmorfia Metaxaki studierte Gesang am Mozarteum Salzburg und besuchte Meisterkurse bei Barbara Bonney, Thomas Hampson und Stella Doufexis. Die Sopranistin gewann die Lilly Lehmann-Medaille des Mozarteums und den Förderpreis des Theater Magdeburg, wo sie 2004 bis 2010 Ensemblemitglied war. Sie gastierte u.a. bei den Salzburger Festspielen (DVD: »Bastien und Bastienne«, »Der Schauspieldirektor«), den Händel Festspielen, den Magdeburger Telemann-Festtagen, am Staatstheater Braunschweig, Landestheater Salzburg, Konzerthaus Berlin und an der Greek National Opera. Seit 2013/14 ist sie Ensemblemitglied des Theater Lübeck. Ihr Repertoire umfasst u.a. Mozart-Partien wie Donna Anna, Pamina, Ilia, Susanna sowie Musetta, Gretel, Micaëla, Adina, Corinna (»Il viaggio a Reims«), Giulietta (»I Capuleti e i Montecchi«) und Ginerva (»Ariodante«). 2019/20 gastiert sie erneut als Clorinda (»La Cenerentola«) an der Deutschen Oper am Rhein. Als Konzertsängerin arbeitet sie mit dem Berliner Virtuosen Ensemble und der Lautten Compagney Berlin.