Ingo Kerkhof

Foto: Paul Leclerc
Foto: Paul Leclerc

Ingo Kerkhof ist vielen europäischen Häusern als Schauspiel- und Opernregisseur verbunden. Dazu zählt u.a. die Staatsoper Unter den Linden, für die er neben Werken von Strasnoy und Sciarrino auch die Wiederentdeckung von Agostino Steffanis Oper »Amor vien dal destino« (gemeinsam mit René Jacobs) inszeniert und erarbeitet hat. Gemeinsame Arbeit verbindet ihn mit der Staatsoper Hannover (Premiere »Die Krönung der Poppea« im Juni 2019) und u.a. auch mit dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden: 2018/19 feierten Publikum und Kritik seine Lesart von Leoš Janáceks »Jenufa« ebenso wie die von »Richard III.« (Shakespeare). An der Oper Dortmund setzt Kerkhof 2019 u.a. die deutsche Erstaufführung von Luca Francesconis »Quartett« (nach Heiner Müller) in Szene.