Jessica Nupen

Jessica Nupen

Die südafrikanische Tänzerin und Choreographin Jessica Nupen gilt als die internationalste Choreographin Hamburgs. Sie absolvierte ihre Tanzausbildung in London an der Rambert School of Ballet and Contemporary Dance und ihre Kreationen wurden in Südafrika, Amerika und ganz Europa, in Deutschland auf Kampnagel, am Theater Dortmund, am Resonanzraum und am Deutschen Theater aufgeführt. Ihre Arbeit mit verschiedenen Medien und die Zusammenarbeit mit einer Reihe renommierter internationaler Künstler*innen zeigt in ihrer Arbeit den Ausdruck eines vielseitigen choreografischen Vokabulars. Sie hat mit Künstler*innen aller Genres zusammengearbeitet, darunter William Kentridge (Mentor), Jane Taylor, Peter Konwitschny, Spoek Mathambo, Jürgen Schadeberg, Fred Wesley, Josh »Socalled« Dolgin und Philip Miller. Im Jahr 2018 wurde Jessica Nuten von Bundespräsident Steinmeier im Rahmen der kulturdiplomatischen Bemühungen Deutschlands in Südafrika für eine Reise mit seiner Delegation ausgewählt. Jessica Nuten ist Gründerin des Movement Metropolitan e.V. für International Contemporary Arts in Hamburg.