Katja Grzam

Katja Grzam

Katja Grzam studierte Diplom-Tanzpädagogik an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und der Hogeschool voor Muziek en Dans Rotterdam. Sie ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin und gestaltet mit Vorliebe zeitgenössische spartenübergreifende Projekte im In- und Ausland. Tänzerische Engagements führten sie u.a. an die Schaubühne Berlin, zu den Audio-Ballerinas, der Tanz Ort Nord Lübeck, der Constantin Film Produktion und seit vielen Jahren an das Theater Lübeck (»Orpheus in der Unterwelt«, »Die lustige Witwe«, »Monty Python’s Spamalot« u.a.). Als Choreographin für Musiktheater und Schauspiel hat sie am Lübecker Theater mit den Regisseuren Niklaus Helbling (»Leonce und Lena«), Michael Wallner (»The Rocky Horror Show«) und Bernd Krieger (»Der Zwerg«, »Othello«) zusammengearbeitet. Andere choreographische Aufträge führten sie ans Theaterhaus Jena (»Black Face. Die Villa«), zu den Eutiner Festspielen (»Die kleine Zauberflöte«), zu »Kunst am Kai« in Lübeck (»Störtebeker«, »Die Schöpfung«), zum Bachfest Weimar (»Die Israeliten in der Wüste«), zur Taschenoper Lübeck (»Wer bin ich«) oder zum Wunderland-Theater (»Alisa und Prof. Hicks«). Sie ist Kulturvermittlerin des Landes Schleswig- Holstein und gibt Tanzunterricht an der Musik- und Kunstschule Lübeck.