Kenneth Mattice

Foto: Klaus Lefebvre
Foto: Klaus Lefebvre

Der amerikanische Bariton Kenneth Mattice erhielt seine Ausbildung in den USA an der Northwestern Universität, am Luther College und an der Boston Universität. Seit 2014 ist er Ensemblemitglied am Theater Hagen. In der Spielzeit 2021/22 übernimmt er die Partien Zar Peter (»Zar und Zimmermann«), Belcore (»L’elisir d’amore«), Captain Stone (»Die Blume von Hawaii«), Peter (»Hänsel und Gretel«), Professor in der Uraufführung von Outi Tarkiainens »A Room of One’s Own«, und tritt in einer szenischen Aufführung der »Winterreise« auf, Schuberts Liederzyklus auf Gedichte von Wilhelm Müller. In früheren Saisons am Theater Hagen sang er die wichtigsten Partien seines Fachs, u.a. Onegin (»Eugen Onegin«), Valentin (»Faust»), Conte d‘Almaviva (»Le Nozze di Figaro«), Förster (»Das schlaue Füchslein«), Edwin (»Csárdásfürstin«), Enrico (»Lucia di Lammermoor«), Paolo (»Simone Boccanegra«), Sharpless (»Madama Butterfly«), Papageno (»Die Zauberflöte«), Aeneas (»Dido & Aeneas«) und Fred/Petruchio (»Kiss Me, Kate«).  Er gastierte zudem am Badisches Staatstheater Karlsruhe als Paolo (»Simone Boccanegra«), am Theater Dortmund als Larry King (»Anna Nicole«), beim Festival Internazionale della Cultura in Bergamo als Petruccio (»La Bisbetica Domata«) und beim Macau International Music Festival als Aeneas (»Dido & Aeneas«) sowie an verschiedenen namhaften US-amerikanischen Opern Häusern in den Rollen Figaro (»Barbiere«), Silvio, Dandini, Guglielmo und Malatesta.