Magdalena Helmig

 
 

Magdalena Helmig wurde 1982 in München geboren, wuchs in Regensburg auf und studierte nach dem Abitur erstmal deutsche Literatur in Berlin, unterbrochen durch diverse Hospitanzen am Deutschen Theater. Von 2005 bis 2009 absolvierte sie ein Schauspielstudium an der vorm. westfälischen Schauspielschule Bochum. Nach dem Studium folgten erste freischaffende Arbeiten, am Schauspielhaus Bochum, Staatstheater Karlsruhe oder bei den Burgfestspielen Bad Vilbel und am Prinzregenttheater in Bochum. Festes Ensemblemitglied war sie am Theater Osnabrück (2011 bia 2014) und am Landestheater Niederösterreich (2015/16). Sie arbeitete mit Regisseur:innen wie Anette Pullen, Alexander Charim, Marie Bues, Sebastian Schug, Lilja Rupprecht, Lilli-Hannah Hoepner und Cilli Drexel. Seit 2014 ist sie wieder freischaffend. Helmig wirkte zudem in diversen Fernsehproduktionen mit, u. a. in »Dreileben – Komm mir nicht nach« von Dominik Graf oder der ZDF-Serie »Zarah – Wilde Jahre«. Außerdem arbeitet sie als (Synchron-)Sprecherin.

Foto: Stefan Klüter
Foto: Stefan Klüter

Aktuelle Produktionen