Maria Bulgakova

Maria Bulgakova

Maria Bulgakova (Jugendlich-dramatischer Sopran) studierte in Moskau und Lübeck Gesang und Komposition und absolvierte Meisterkurse u.a. bei Grace Bumbry, Thomas Hampson, Robert Holl, Charlotte Margiono, Brigitte Fassbaender, Deborah Polaski und Brigitte Eisenfeld. Sie wirkte in zahlreichen Opernproduktionen an verschiedenen Häusern mit und gastierte als Konzertsängerin u.a. bei Festivals, Gala- und Benefizkonzerten. Beim Richard Strauss Festival war sie als Frau des Notar in »Intermezzo« zusammen mit dem Münchener Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer zu erleben. Diese Produktion wurde auf CD bei cpo zum 150. Geburtstag von Richard Strauss veröffentlicht. 2016 nahm Maria Bulgakova die CD »Richard Wagner: Liebeserklärungen« in Bayreuth auf (Hänssler 2015). Im Oktober 2018 debütierte Maria Bulgakova am Konzerthaus Berlin mit Verdis »Requiem«. Außerdem profilierte sie sich auf dem Gebiet der zeitgenössischen Musik und konzertierte u.a. mit zahlreichen Ensembles bei renommierten Festivals zeitgenössischer Musik. Auch in Russland ist Maria Bulgakova bis heute sehr aktiv. In Stravinskys »Les Noces« sang sie zusammen mit dem Yurlov Russian State Academic Choir und Mark Pekarsky’s Ensemble of Percussion Instruments. Diese Produktion wurde im Juni 2012 in Moskau auf CD aufgenommen.