Rainer Vierlinger

Rainer Vierlinger

Rainer Vierlinger, geboren 1967 in Oberösterreich, studiert Biologie und arbeitet in Naturschutz- und Ökologieprojekten, ehe sich ab 2000 die Hobbys Theater und Musik zum Beruf entwickeln. Am Beginn stehen fünf Jahre als Assistent von Hans Gratzer im Schauspielhaus Wien, in der Volksoper Wien, bei den Salzburger Festspielen und am Theater in der Josefstadt. Es folgen Assistenzen u.a. bei Achim Freyer, Sven Eric Bechtolf, Philipp & Nikolaus Harnoncourt, Martin Kušej, Stefan Ruzowitzky, Robert Carsen, Karl Markovics, Keith Warner, Peter Konwitschny und Torsten Fischer. In den letzten Jahren entstehen vermehrt eigene Regiearbeiten die Uraufführung der Kammeroper »Premiere« (T. Schulze) im Theater an der WienHölle, zu der er auch das Libretto verfasst, die Kinderoper »Hilfe, Hilfe, die Globolinks!« (G.C. Menotti) im MuTh Wien, der szenische Songzyklus »Tell me on a Sunday« (A. Lloyd Webber) an der Oper Graz, »Der Kaiser von Atlantis« (V. Ullmann) im Theater an der WienKammeroper, »Carmina burana« (C. Orff) im Theater an der RottBayern, ein teilszenischer »Lobgesang« (F. Mendelssohn) in Zell, Oberösterreich, und 2018 eine Open Air-Version von »María de Buenos Aires« an der Oper Graz.