Rúni Brattaberg

Bass

Foto: Jochen Quast
Foto: Jochen Quast

Der färöische Bass Rúni Brattaberg spezialisiert sich auf das dramatische Repertoire von Richard Wagner und Richard Strauss. Seit 2010 war er an zwei kompletten Ring-Zyklen in Mannheim und Leipzig beteiligt und sang die Partien von Fasolt, Fafner, Hunding und Hagen. Im Rahmen seiner internationalen Auftritte war er als Sarastro, Osmin, Il Commendatore, Padre Guardiano, Filippo, Il Grande Inquisitore, Banco, Sparafucile zu erleben. 2011 übernahm Rúni Brattaberg in Amsterdam die Partie von Baron Ochs in der Inszenierung von »Der Rosenkavalier« unter dem Dirigat von Sir Simon Rattle. 2013 wurde er für diese Rolle an der Metropolitan Opera und der Cincinnati Opera als Gast engagiert. Im selben Jahr trat Brattaberg an der Met in der HD-Übertragung von »Pasifal« als Titurel auf. Im Jahr 2015 sang er die Rolle von Victor Fyodorov in der Uraufführung von Jimmy Lópezs »Bel Canto« an der Chicago Lyric Opera. Zu seinen zukünftigen Projekten zählen u.a. die Rolle des Hagen in Wagners »Götterdämmerung« unter der Leitung von Esa-Pekka Salonen 2021 und die Partie des Gurnemanz in Wagners »Pasifal« 2022 in Peking. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Rúni Brattaberg Mitglied des Ensembles am Theater Lübeck.

.