Stefan Heinrichs

Stefan Heinrichs

Stefan Heinrichs, geboren 1964 in Immenstadt im Allgäu, studierte Musikwissenschaft und Chemie in Stuttgart und Heidelberg. Ab 1990 war er Bühnenbildassistent von Marco Arturo Marelli bei Produktionen in Bonn, Hamburg, Zürich, Essen, Salzburg, Wien u.a., zudem arbeitete er mit Harry Kuper zusammen. Ab 1993 war er Mitarbeiter von Wolfgang Gussmann bei Inszenierungen u.a. von Willy Decker, Andreas Homoki, Johannes Schaaf und Jürgen Flimm an zahlreichen großen Opernhäusern, wie z.B. München, Hamburg, Dresden, Genf, Venedig, Rom, Madrid, Amsterdam, Paris, Kopenhagen, Tokyo u.a. Seit 1991 arbeitet Stefan Heinrichs als freier Bühnenbildner bei Produktionen in Dresden, München, Hamburg, Wien, Brüssel, Oslo, Aix-en-Provence u.a. Ab 2001 entstanden eigene Inszenierungen u.a. bei den Ludwigsburger Festspielen, in Brüssel, Bremerhaven und Turin. Seit 2008 hat er einen Lehrauftrag am Konservatorium in Antwerpen inne. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Lübecker Theater, »A Quiet Place« war seine erste Zusammenarbeit mit der Regisseurin Effi Méndez.