Thomas Seher

Thomas Seher

Thomas Seher, Jahrgang 1980, ist Schauspielmusiker und Filmkomponist. Er studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit Schwerpunkt Musik (Klavier, Saxophon, Gitarre) in Hildesheim. Seine Arbeit umfasst Schauspielmusiken für »Buddenbrooks«, »Das Fest«, »Pünktchen und Anton«, »Reckless 2«, »Gottes Kleiner Krieger« u.a. Er gewann den 1. Platz beim Kompositionswettbewerb der Lotto-Stiftung 1999 und den 3. Platz der Fête de la Musique 1999. Als Filmkomponist vertont er TV-Filme und Dokumentationen für ARD, arte, 3sat sowie Independent-Filme. Ferner ist Thomas Seher Autor des Buches »Filmmusik – Analyse ihrer Funktionen«. Eine regelmäßige Zusammenarbeit mit Marco Štorman führte ihn u.a. ans Stadttheater Klagenfurt (»Winterreise«, »Das goldene Vlies«), an das Theater Ingolstadt (»Das Käthchen von Heilbronn«) und nach Luzern (»Ändere den Aggregatzustand deiner Trauer«). Am Theater Lübeck stellte er sich mit seiner poetischen Bühnenmusik zu »Lotte in Weimar (Werther revisited)« vor und kehrte in der Spielzeit 2014/15 mit »Der große Gatsby« an das Haus zurück.