Sonderveranstaltung

18. Lübecker Literaturtreffen

Mit neuen Texten und Begegnungen mit prominenten Autor:innen und Newcomer:innen der deutschen Literaturszene

In Kooperation mit dem Günter Grass-Haus

Am Samstag, 16. März, lädt das Günter Grass-Haus zum 18. Mal zum Lübecker Literaturtreffen ein. Ab 19.00 Uhr lesen die Autor:innen Katharina Adler, Lena Gorelik, Dörte Hansen, der frisch gekürte Gewinner des Buddenbrookhaus-Debütpreises Behzad Karim Khani, Katja Lange-Müller, Dagmar Leupold, Matthias Nawrat, Norbert Niemann, Sylvie Schenk und Tilman Spengler aus ihren Werken. Die Veranstaltung wird von Dörte Hansen und Tilman Spengler moderiert. Die Begrüßung spricht Lübecks Kultursenatorin Monika Frank.

Am Vortag diskutieren die Autor:innen über ihre neuesten Manuskripte. Diese Werkstattgespräche finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit im ehemaligen Büro von Günter Grass in der Glockengießerstr. 21 statt. Die Schriftsteller:innen führen damit die im Jahr 2005 von Günter Grass ins Leben gerufene Tradition fort.

Das Literaturtreffen findet in Zusammenarbeit mit der Günter und Ute Grass-Stiftung und mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises Günter Grass-Haus sowie des Radisson Blu Senator Hotels statt.

Besetzung

Mit Katharina Adler, Lena Gorelik, Dörte Hansen, Behzad Karim Khani, Katja Lange-Müller, Dagmar Leupold, Matthias Nawrat, Norbert Niemann, Sylvia Schenk, Tilman Spengler

Weitere Informationen

grass-haus.de