Musiktheater

Albert Herring

Komische Oper von Benjamin Britten

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Die selbsternannte Moralrichterin und Übermutter ihres Dorfes Lady Billows beklagt die verdorbene Sittlichkeit der Loxforder Jugend und tut sich schwer mit der Nominierung der neuen Maikönigin – keine Kandidatin kommt dem Sinnbild der Tugend gleich! Die Wahl des Festkomitees fällt überraschenderweise auf den tüchtigen Albert Herring, den 22-jährigen Sohn einer Gemüsehändlerin, einen schüchternen Milchbubi mit feiner, unschuldiger Seele. Doch über Nacht gerät Muttersöhnchen Albert auf die schiefe Bahn: Nachdem ein schelmisches Liebespaar seiner Limonade heimlich Rum beigemischt hat, verschwindet der neuerkorene Maikönig aus dem Dorf und lässt die Gemeinde vor Angst um sein Leben zittern. Gründe, sich davonzumachen, hatte er genug: Wer hat ihn jemals ernst genommen? »Limonadisierte « Emanzipation, die ihn jäh und ungesteuert überfällt, lässt ihn über die Stränge schlagen …

Diese komische Kammeroper von Benjamin Britten sprudelt über vor musikalischem Witz und britischem Humor. Bei der Adaption der Novelle von Guy de Maupassant, »Der Rosenjüngling der Madame Husson«, haben Britten und sein Librettist Eric Crozier die Sitten der englischen kleinbürgerlichen Dorfgesellschaft ins neue Werk überspitzt übertragen. In seiner Inszenierung erzählt Stephen Lawless von Doppelmoral und verborgener Sexualität, von seelischer und sexueller Befreiung und von einem Hoffnungsschimmer.

Premiere 10/03/23 · Großes Haus

Besetzung

Musikalische Leitung Takahiro Nagasaki
Inszenierung Stephen Lawless
Bühne & Kostüme Ashley Martin-Davis
Licht Falk Hampel
Dramaturgie Jens Ponath
Albert Herring Frederick Jones
Lady Billows Bea Robein
Florence Pike Julia Grote
Miss Wordsworth Andrea Stadel
Superintendent Budd Mario Klein
Nancy Waters Laila Salome Fischer
Harry NN

Statisterie des Theater Lübeck

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck