Der Wilde Westen
Foto: Olaf Malzahn

Konzert

Der Wilde Westen

Piktogramm

3. Kinderkonzert

für Kinder ab 8 Jahren

Die Konzerttermine entfallen wegen Corona.

Inhalt

Walter Leigh (1905–1942)
Ouvertüre zu »Jolly Roger«

Arthur Honegger (1892–1955)
»Pacific 231«

Aaron Copland (1900–1990)
»Hoe-Down«
aus: »Rodeo«

Aaron Copland
»I Bought Me a Cat«
aus: »Old American Songs«

George Antheil (1900–1959)
»Archipelago Rumba«

Elmer Bernstein (1922–2004)
Titelthema aus »Die Glorreichen Sieben«
(Bearbeitung: Andreas Wolf)




So schön es in Lübeck ist: Manchmal zieht es Johann von Rasselstein in die Ferne. Zum Beispiel über den Atlantik nach Amerika. Dort ist alles viel größer als hier zu Hause. Die Züge fahren tagelang, bis sie auf der anderen Seite des Kontinents ankommen. Riesige Schluchten ziehen sich durchs Land. Und manchmal kommt man sich vor wie in einem alten Wild- West-Film, in dem die Cowboys im Saloon streiten, auf der Straße mit ihren Colts ballern und wilde Pferde bändigen. Natürlich reiten Cowboys fast immer einsam durch die Prärie (oder auch mal durch einen Kakteenwald) und sehnen sich nach jemandem. Aber manchmal finden sie auch überraschende Gesellschaft: Einer der Cowboys trifft auf ein winziges Tier, das einen besucht, wenn man eher wasserscheu ist. Wie schön ist es da, wenn man am Ende doch zusammen ein glorreiches Heldendasein genießen kann!

Besetzung

Musikalische Leitung Takahiro Nagasaki
Inszenierung Effi Méndez


Bariton Beomseok Choi


Johann von Rasselstein Johannes Merz