»Die Lieder des jungen Werther«
Foto: Finn Heine

Sonderveranstaltung

»Die Lieder des jungen Werther«

nach Johann Wolfgang von Goethes Briefroman »Die Leiden des jungen Werther«

Inhalt

Würde Goethes tragischer Held im 21. Jahrhundert leben, würde er vielleicht keine Briefe schreiben, sondern seine Gefühlsausbrüche in Liedern ausdrücken. Das Duo baldr & die natur (Thomas Leboeg und Johann David Talinski) bringt die bildkräftige Sprache des Klassikers in mal melancholisch-ironischen, mal emotional-aufwühlenden Songs auf die Bühne.

Besetzung

Mit Thomas Leboeg, Johann David Talinski


Termine | Karten


So 05/12/21 | 18.30 Uhr

Junges Studio


Pressestimmen

»Heute würde dieser tragische Held aus Goethes Briefroman seine Gefühlsausbrüche zwischen Liebe und Wut wahrscheinlich in Liedern ausdrücken. Das zumindest ist der Ansatz des Duos Thomas Leboeg und Johann David Talinski, die als musikalisches Duo ›baldr & die natur‹ die bildkräftige Sprache des Klassikers neu montiert, in Songs gegossen und (…) als CD aufgenommen haben. Die (…) Lieder (…) bilden dabei eine Mischung aus Musikalbum und Hörspiel, das mit seinen melancholisch-ironischen, mal emotional-aufwühlenden Songs und Texten den ›Werther‹ in die Gegenwart holen will. Tatsächlich ist es dem Duo gelungen, das Original von seiner teils drückenden sprachlichen Größe zu entschlacken und dabei die feine Poesie Goethes beizubehalten, sodass sich ein ›Werther‹ in dieser romantischen Leichtigkeit gut behaupten könnte neben Werken heutiger junger Liedermacher.«


Lübecker Nachrichten