Fifty Shades of Porn
Foto: Lutz Roeßler

Schauspiel

Fifty Shades of Porn

Piktogramm

Spielclub 2: Eine Stückentwicklung mit jungen Erwachsenen

Für Jugendliche ab 16 Jahren

Premiere 20/10/19 | Junges Studio

Inhalt

Im Schloss Bumms klappern die Nüsse! Was früher Hardcore war, läuft heute bei »Game of Thrones«. 8 Millionen Videos auf »Pornhub«, aber alle schweigen? Nein! Wir fangen dort an zu sprechen, wo die anderen aufhören: Lohnt sich ein Womanizer für 200 Euro oder ist der Deo-Roller tatsächlich der beste Dildoersatz? Wo ist der Unterschied zwischen Fleisch- und Blutpenissen? Trimmen, Wildwuchs oder Waxing? Und wer hat sich eigentlich den Quatsch mit dem G-Punkt ausgedacht? Porno ist jetzt Mainstream – aber ab wieviel Stream verändert man?

Besetzung

Inszenierung / Ausstattung Vincenz Türpe
Video Arne Abraham
Dramaturgie Katrin Ötting
Licht Finn Heine


Mit Phaedra Brenke, Pia Fanick, Louisa Gast, Hendrik Schaefer, Martha Lorenzen, Johanna Martini, Maja Nolte, Robert Schiwy, Fiete de Wall, Anna-Magdalena Walther, Adrian Zumbruch


Dauer ca. 1 Stunde (keine Pause)

Pressestimmen

»Bei der Uraufführung gab es Gelächter, Nachdenklichkeit und viel Applaus. [...] Den starken Schlussapplaus teilten sich neben Vincenz Türpe die Mitwirkenden Phaedra Brenke, Pia Fanick, Louisa Gast, Martha Lorenzen, Johanna Martini, Maja Nolte, Hendrik Schäfer, Fiete de Wall, Anna-Magdalena Walther, Adrian Zumbruch.«


HL-live

»Locker und direkt sprachen die Elf [Schauspieler*innen] über das Thema. [...] Aufklärung der anderen Art, manchmal zweideutig, kaum anzüglich oder zotig. [...] Auf jeden Fall waren die Nummern der Revue unterhaltsam und zum Nachdenken anregend, mal vorgeführt und mal gelesen, im Mono- oder Dialog, mal dem Realen angenähert mal der Groteske. [...] Man blieb immer beim Thema, ohne einen Seminarton anzunehmen [...].«


unser Lübeck

»Bei der Premiere wurde nicht selten gelacht, und die Mitwirkenden nehmen sich selbst aufs Korn, wenn sie zum Kamasutra-Buch greifen und im Ganzkörper-Kondom Übungen andeuten, die aus der Gymnastikstunde stammen könnten. Unter der Regie von Vincenz Türpe ist eine Collage aus Texten, Szenen, Dialogen und Musik entstanden, die unterhaltsam ist und nachdenklich stimmt.«


Lübeckische Blätter

Theatertreffen der Jugend 2020

Die Jury des diesjährigen Theatertreffens der Jugend hat »Fifty Shades of Porn« unter 104 Bewerbungen in die Zwischenauswahl, bei der es sich in diesem Jahr aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus auch um die Endauswahl handelt, mit 21 Ensembles aufgenommen.