Konzert

HUMAN

Musik- und Tanzprojekt für Jugendliche und Interessierte ab 12 Jahren

In Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Lübeck, dem Jugendsinfonieorchester Lübeck und Mixed Pickles e. V.

Helge Burggrabe (*1973)
HUMAN Suite für Orchester

Warum ist es so schwierig, eine Welt zu schaffen, in der alle Menschen gleich viel wert sind? Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung haben sich über ein Jahr hinweg mit dem Gedanken der Menschenrechte auseinandergesetzt. Sie bringen die Grundzüge des Menschseins von der Geburt bis zum Tod auf die Bühne im Großen Haus. Grundlage dafür ist die HUMAN Suite von Helge Burggrabe, die anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Verabschiedung der UN-Menschenrechte entstand. Burggrabe bediente sich in 13 Sätzen Aspekten der Menschenrechte wie Freiheit, Gleichheit, Heimat, Arbeit oder Kreativität. Jugendliche Musiker:innen interpretieren die Komposition an der Seite von Profis. Die Performance ist Teil des HUMAN International Culture Projects, in dessen Rahmen es Community Dance Aufführungen der Suite in ganz Europa gibt.

Das HUMAN-Projekt in Lübeck wird unterstützt von der Possehl-Stiftung, der Aktion Mensch Stiftung, musica innova e.V., dem Bundesprogramm »Demokratie leben!«, der Hansestadt Lübeck, der Friedrich Bluhme und Else Jebsen Stiftung, der Dräger-Stiftung, der Rose-Stiftung und der Daniela-Appel-Stiftung.

Besetzung

Musikalische Leitung Emanuel Dantscher
Choreografie & Performance Charlotte Baumgart, Katja Grzam
Licht Georg Marburg, Sebastian Marx
Mit Caroline Dingedahl, Maik Grabbert, Merle Handzsuj, Antonia Jahn, Moana Kalettka, Frida Loth, John Marces Nowotny, Daniel Oelten, Jule Pietz, Natalie Rattmann, Zoe Rothenburg, Laura Sadek, Anne Schirra, Nika Tahnee Schultz, Johann Slotty, Mare Tubbenthal, Livia Willeke

Tänzer:innen der Musik- und Kunstschule Lübeck

Jugendsinfonieorchester Lübeck

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

 HUMAN
Foto: Lutz Roeßler
Dauer: ca. 1 Stunden, 10 Minuten (keine Pause)

Pressestimmen

»Zwischen Geburt und Tod geht es um Bedürfnisse, Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit, Liebe, Heimat, Schutz, Arbeit, Erholung, Kreativität und Gemeinschaft. Mit diesen Worten sind die 13 Teile der HUMAN-Suite überschrieben und die jungen Leute tanzen die Begriffe mit Hingabe. Vor allem tanzen sie miteinander. […] Die drei Mal aufgeführte Lübecker Performance ist Teil des HUMAN International Culture Projects, in dessen Rahmen es Community Dance Aufführungen der Suite in ganz Europa gibt. […] Sie war zutiefst beeindruckend. Für die Beteiligten gab es Standing Ovations und für das Premierenpublikum eine Zugabe.«

Lübeckische Blätter

Weitere Informationen

 

Informationen zum Human International Culture Project hier.

Informationen zur Buchung für Schulklassen finden Sie hier.

 

In Vorbereitung auf einen Besuch der HUMAN-Vorstellungen bieten wir kostenlose Musik- und Tanzworkshops an, in denen sich beteiligte Schüler:innen partizipativ und künstlerisch mit dem Thema Menschenrechte auseinandersetzen.

Termine für Schulklassen ab der 7. Klasse nach Vereinbarung.

Informationen und Anmeldung unter f.disselbeck-uhrlandt@theaterluebeck.de

 

 

»Die Würde des Menschen ist unantastbar«


Art. 1 GG, das am 23. Mai sein 75-jähriges Jubiläum feiert

Helge Burggrabe initiierte das HUMAN International Culture Project anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 2023. Nur ein halbes Jahr später, am 23. Mai 2024 wird nun auch das Grundgesetz der Bundesrepublik 75 Jahre alt. In dessen ersten 19 Artikeln wird in den Grundrechten Bezug auf die von der UN formulierten Menschen rechte genommen. Wie passend, dass wir am 23. Mai 2024 mit einer Vorstellung von HUMAN auf dieses besondere Jubiläum aufmerksam machen können.