Schauspiel

I’m fine

Piktogramm

von Beeke Luise
Eine Produktion mit Jugendlichen

Spielclub

Termin wird noch bekanntgegeben | Junges Studio

Inhalt

Kantinenfraß, Zigarettenpausen, endlose Langeweile. Und dann die Therapien: manche helfen, manche nerven. Woher kommen die »Gestörten« auf Station? Charlotte hat in ihrer Kindheit Schlimmes erlebt, Nico ging es gut, bis sich sein Leben verdunkelte, Celina ist besessen von ihrem Gewicht. Immer mehr junge Menschen sind konfrontiert mit psychischen Krankheiten wie Depression, Essstörungen und/oder selbstverletzendem Verhalten. Jette ist nicht freiwillig hier, für Hugo ist die »Klapse« die letzte Chance und Levi ist sowieso alles egal. Ein Aufenthalt in der Psychiatrie ist nicht für jede:n hilfreich, aber manchmal ist er die einzige Chance auf Besserung. Denn für die meisten psychischen Krankheiten gibt es Hoffnung auf Heilung.

Besetzung

Inszenierung Katrin Ötting
Ausstattung N. N.


Termine | Karten