Jung plus X

Taten Drang

Eine Stückentwicklung von und mit jungen Erwachsenen

Spielclub

Für Jugendliche ab der 10. Klasse

In Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck

In dieser mehr als freien Stückentwicklung hinterfragen junge Erwachsene selbstironisch Vorurteile über ihre eigene Generation, eine Generation, der oft nachgesagt wird, dass sie nicht liefern, nur an sich denken und unter Druck wie Schneeflocken im Sommer schmelzen. Ist das so? Und wer verlangt hier eigentlich was von wem? Was braucht es für den ersten Schritt, was passiert, wenn man dabei auch mal vom Weg abkommt? Nicht nur diesen Fragen ist das junge Ensemble unter der Leitung von Knut Winkmann nachgegangen, in einem furiosen Mix aus Sprache, Musik und Eigentexten, in einem Glitter-Retreat und einer Selbstoptimierungs-Arena, in der die Awareness für Performance scheinbar über allem steht.

Besetzung

Inszenierung & Konzeption Knut Winkmann
Musikalisches Coaching Friederike Disselbeck-Uhrlandt
Mit Antonia Albert, Sam Bahr, Fiete de Wall, Richard Götze, Klara Kleinheis, Tjorven Liebig, Tillmann Lüken, Maya Michelsen, Philine Padberg, Aaron Roß, Anna Stöcklin, Emma Vesper
 Taten   Drang
Foto: Maximilian Busch
Wiederaufnahme 03/11/23 · Studio

Dauer: ca. 1 Stunde (keine Pause)

Pressestimmen

»Knut Winkmann lässt die jungen Leute überwiegend schnell, laut, mit großem Körpereinsatz agieren. Friederike Disselbeck-Uhrlandt hat die Gesangspassagen einstudiert und erreicht, dass die Gruppe chorisch singt oder skandiert. Man hat den Eindruck, hier spielen junge Menschen sich selbst und drücken aus, was ihnen wichtig ist. Das machen sie mit großem Einsatz und Spielfreude. […] Das Publikum spendete begeisterten Applaus.«

Offener Kanal Lübeck