Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Vorschau 2017/18
Fortbildungen für Lehrer*innen

Fortbildungen für Lehrer*innen




   

 

Wir bieten Lehrer*innen, Erzieher*innen und anderen interessierten Erwachsenen Fortbildungen zu Themen rund um das Theater an. Wir wollen Hintergründe zu Produktionen vermitteln, Kontakte zu Theaterschaffenden ermöglichen und Unterstützung für die Theaterpraxis im Unterricht geben.

 

Bitte melden Sie sich für alle Fortbildungen direkt bei unserem Kooperationspartner IQSH an.

 

 
       
       
    Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer am Theater Lübeck  
       
       
    Fortbildungen 2017/2018
 
       
       
   

Spiele, Übungen und Warm-ups satt!

Theaterspiel mit Jugendlichen

Kompakt-Wochenende

 

In dieser Fortbildung werden praxisbezogene Übungen im Mittelpunkt stehen, die Laien den Weg auf die Bühne erleichtern sollen. Egal ob im Unterricht, in der Theater-AG oder für Gruppen des Freizeitbereichs: An diesem Wochenende erfahren Sie, wie Sie als Leiter*in einer Gruppe Motivation, Begeisterung und Präsenz auf der Bühne entstehen lassen können. Themen werden u.a. Kennenlern-Spiele, Improvisationen sowie Übungen für den bewussten Umgang mit Stimme und Körper sein. Außerdem steht das gemeinsame Arbeiten an Themen und Texten im Vordergrund. Wie kann man Texte finden, spielerisch ausprobieren und verdichten, um sie später als szenisches Material verwenden zu können?

 

Termine Fr 13/10/2017 17.00 Uhr bis So 15/10/2017 15.00 Uhr

TeilnehmerInnenanzahl 15 bis 24 Interessierte

Kosten 190 Euro (inklusive Übernachtung und Vollpension)

Veranstaltungsnummer DSP0243

Dozent Knut Winkmann, Regisseur, Autor und Leiter der Theaterpädagogik am Theater Lübeck

Ort Kulturakademie der Vorwerker Diakonie

in der Ev. Jugend-, Freizeit- und Bildungsstätte Koppelsberg, Koppelsberg 12, 24306 Plön

Weitere Infos unter Tel. 04517088115 oder theaterpaedagogik@theaterluebeck.de


 
       
       
   

Deine Stimme zählt!

Über den Einsatz von Gesang und Stimme nicht nur im Theater

Kompakt-Wochenende

 

Ihre Stimme ist so einmalig und unverwechselbar wie Sie selbst. Sie ist Ihr Instrument, welches Sie jeden Tag bespielen. An diesem Wochenende werden Sie Ihre Stimme neu entdecken, mit ihr experimentieren und sie vielfältig erklingen lassen. Denn je mehr wir in unserem Körper ankommen und beweglich sind, desto lebendiger können wir uns mit unserer Stimme ausdrücken und sie freier zum Fließen bringen. Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die ihre Stimme bewusster und effektiver einsetzen wollen, sowie an Personen, die Gruppen anleiten, in denen intensiv mit Gesang und Stimme gearbeitet wird.

 

Termine Fr 01/12/2017 17.00 Uhr bis So 03/12/2017 15.00 Uhr
TeilnehmerInnenanzahl 15 bis 24 Interessierte
Kosten 190 Euro (inklusive Übernachtung und Vollpension)
Veranstaltungsnummer MUS0404
Dozent Karsten Gebbert, Sänger und Chorleiter
Ort Kulturakademie der Vorwerker Diakonie
in der Ev. Jugend-, Freizeit- und Bildungsstätte Koppelsberg, Koppelsberg 12, 24306 Plön
Weitere Infos unter Tel. 04517088115 oder theaterpaedagogik@theaterluebeck.de


 
       
       
    Rückblick 2016/2017  
       
       
   

Deine Stimme zählt!
Über den Einsatz von Gesang und Stimme nicht nur im Theater

 

 

Ihre Stimme ist so einmalig und unverwechselbar wie Sie selbst. Sie ist Ihr Instrument, welches Sie jeden Tag einsetzen. In dieser Fortbildung werden Sie Ihre Stimme neu entdecken, mit ihr experimentieren und sie vielfältig erklingen lassen. Denn je mehr wir in unserem Körper ankommen und beweglich sind, desto lebendiger können wir uns mit unserer Stimme ausdrücken und sie freier zum Fließen bringen.

 

 

Termine Fr 28/04, 17.00-20.00 Uhr und Sa 29/04, 10.00-18.00 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Termine
Dozent Karsten Gebbert, Sänger und Chorleiter
Veranstaltungsnummer DSP0221


 
       
       
    Einführungsworkshop zum 4. Kinderkonzert »Spuk im Museum« (für Kinder ab 6 Jahren)


Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihrer Klasse ein Kinderkonzert besuchen möchten, können sich in dieser Einführungsveranstaltung über den Ablauf des Konzertes und die Werke informieren, die gespielt werden. Außerdem erhalten sie Hintergrundinformationen sowie Ideen zur Vorbereitung im Unterricht.


Termin Mo 24/04/17, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*Innen sowie weitere Interessierte
Kostenfrei
Dozentinnen Doris Fischer / Katrin Ötting
Veranstaltungsnummer MUS0386


 
       
       
    Rückblick 2015/2016  
       
   

Einführungsworkshop zum »2. Kinderkonzert
Geisterspuk und Hexentanz« (für Kinder ab 6 Jahren)

 

 

Lehrinnen und Lehrer, die mit ihrer Klasse ein Kinderkonzert besuchen möchten, können sich in dieser Einführungsveranstaltung über den Ablauf des Konzertes und die Werke informieren, die gespielt werden. Außerdem erhalten sie Hintergrundinformationen sowie Ideen zur Vorbereitung im Unterricht.

 

Termin Mo 21/11/16, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*Innen sowie weitere Interessierte

Kostenfrei

Dozentinnen Doris Fischer / Katrin Ötting

Veranstaltungsnummer MUS0383


 
       
       
    Spiele, Übungen und Warm-ups satt!
Einführung in das Theaterspiel mit Jugendlichen Grundkurs


In dieser Fortbildung werden praxisbezogene Übungen im
Mittelpunkt stehen, die Laien den Weg auf die Bühne erleichtern
sollen. Egal ob im Unterricht, in der Theater-AG oder für Gruppen des Freizeitbereichs: In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Motivation, Begeisterung und Präsenz auf der Bühne entstehen kann. Themen werden u.a. erste Kennenlern-Spiele, Improvisationen sowie Übungen für den Umgang mit Stimme und Körper sein.

 

Termine Fr 04/11, 17-20 Uhr und Sa 05/11, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 24 Lehrer*innen sowie weitere
Interessierte

Kosten 60,- für beide Termine

Dozent Knut Winkmann, Regisseur, Autor und Leiter der Theaterpädagogik am Theater Lübeck

Veranstaltungsnummer DSP0216

 
       
       
   

Vom Thema zum Stück - In 24 Stunden!
Einführung Theaterspiel mit Jugendlichen Aufbaukurs

 

Im zweiten Teil der Fortbildung, der auch ohne den ersten Teil besucht werden kann, steht das gemeinsame Arbeiten an Themen und Texten im Vordergrund. Wie kann man Texte finden, spielerisch ausprobieren und verdichten, um sie später als szenisches Material verwenden zu können? Die Fortbildung richtet sich sowohl an Lehrer*innen und Interessierte, die ein Stück mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst entwickeln wollen, als auch an Lehrer*innen und Interessierte, die vorhaben, bereits vorhandenes Material auf die Bühne zu bringen.

Termine Fr 25/11, 17-20 Uhr und Sa 26/11, 10-18 Uhr

Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 16 Lehrer*innen von weiterführenden Schulen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Tage
Dozent Knut Winkmann, Regisseur, Autor und Leiter der Theaterpädagogik am Theater Lübeck

Veranstaltungsnummer DSP0217

 
       
       
   

Spiele, Übungen und Warm-ups satt!

Einführung in das Theaterspiel mit Jugendlichen Grundkurs

 

In dieser Fortbildung werden praxisbezogene Übungen im Mittelpunkt stehen, die Laien den Weg auf die Bühne erleichtern sollen. Egal ob im Unterricht, in der Theater-AG oder für Gruppen des Freizeitbereichs: In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Motivation, Begeisterung und Präsenz auf der Bühne entstehen kann. Themen werden u.a. erste Kennenlern-Spiele, Improvisationen sowie Übungen für den Umgang mit Stimme und Körper sein.


Termine Fr 06/11/15, 17-20 Uhr und Sa 07/11, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 24 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Termine
Leitung Knut Winkmann

Veranstaltungsnummer DSP0183

 
       
       
   

  Vom Thema zum Stück - in 24 Stunden!

Einführung Theaterspiel mit Jugendlichen Aufbaukurs

 

Im zweiten Teil der Fortbildung, der auch ohne den ersten Teil besucht werden kann, steht das gemeinsame Arbeiten an Themen und Texten im Vordergrund. Wie kann man Texte finden, spielerisch ausprobieren und verdichten, um sie später als szenisches Material verwenden zu können? Die Fortbildung richtet sich sowohl an Lehrer*innen und Interessierte, die ein Stück mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst entwickeln wollen, als auch an Lehrer*innen und Interessierte, die vorhaben, bereits vorhandenes Material auf die Bühne zu bringen.


Termine Fr 13/11/15, 17-20 Uhr und Sa 14/11, 10-18 Uhr Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 16 Lehrer*innen von weiterführenden Schulen sowie weitere Interessierte

Kosten 60,- Euro für beide Tage

Leitung Knut Winkmann

Veranstaltungsnummer DSP0184

 

Knut Winkmann, geboren und aufgewachsen in Hessen. Nach Stationen in Berlin, Wangerooge und Südamerika Studium der Theaterwissenschaft und Hispanistik in Leipzig und Tätigkeiten für diverse Theater, Radio- und Fernsehanstalten. Seit 2003 am Theater Lübeck, u. a. als Regisseur, Autor und Leiter von Theater-Jugendclubs. Seit 2007 Leiter der Theaterpädagogik des Theater Lübeck. 2009 bis 2011 Zusatz-Qualifizierung zum Theaterpädagogen BuT ©. Von 2007 bis 2010 Fach-Juror für das jährlich stattfindende Bundestreffen »Jugendclubs an Theatern« des Bundesverbandes Theaterpädagogik e.V.. 

 
       
       
   

5,4,3,2,1: Los!

Grundlagen des Improvisationstheaters

 

Mit einer Vielzahl an ausgewählten praktischen Übungen, Theaterspielen und Lektionen
wird in dieser Fortbildung ein Grundstein für die Kunst des Improvisierens auf der Bühne gelegt. Egal ob Darstellendes Spiel, Theater AG, Groß- oder Kleingruppe, es wird das Handwerkszeug vermittelt, wie man Kreativität, Spielfreude und Spontanität bei Laien und Fortgeschrittenen aktiviert. Das Ziel der Fortbildung wird dabei sein, ganze Szenen aus dem Stehgreif spielen zu können und darüber hinaus längere Szenen in kurzer Zeit von einer Idee zur Umsetzung zu bringen.

 

Termine Fr 27/11/15, 17-21 Uhr und Sa 28/11, 10-17 Uhr Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 16 Lehrer*innen von weiterführenden Schulen sowie weitere Interessierte

Kosten 60,- Euro für beide Tage

Leitung Vincenz Türpe

Veranstaltungsnummer DSP0189

 

Vincenz Türpe, Schauspieler und Sieger bei der Weltmeisterschaft für Improvisationstheater 2006 in Hamburg

 
       
       
   

Einführungsworkshop zum Jugendkonzert

»West Side Story - In Concert«

 

Diese Veranstaltung richtet sich an Lehrer*innen, die mit ihren Schüler*innen das Konzert am 10/02/16 oder am 28/02/16 besuchen möchten. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht und erfahren die Inhalte des Konzertes.


Termin Mo 11/01/16, 15-17 Uhr, die Veranstaltung entfällt! Teilnehmer*innenanzahl 7 bis 30 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte

Kostenfrei

Leitung Doris Fischer / Katrin Ötting

Veranstaltungsnummer MUS0366

 
       
       
   

Spielend die Bühne erobern!

Vom Bilderbuch zur Bühne - Theaterspiel mit Kindern


In dieser Fortbildung wird es darum gehen, wie man mit einer Kinder-Gruppe ein Theaterstück realisieren kann. Thema wird sein, welche Bilderbücher sich als Grundlage eignen, um mit Kindern in Szene gesetzt zu werden. Außerdem werden wir nach dem Motto „Spielend die Bühne erobern!" ganz praktisch Spiele und Übungen ausprobieren, aus denen dann Szenen entwickelt werden können.

 

Termine Fr 15/01/16, 17-20 Uhr und Sa 16/01/16, 10-18 Uhr Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*innen von Grundschulen, Erzieher*innen, sowie weitere Interessierte

Kosten 60,- Euro für beide Termine

Leitung Katrin Ötting

Veranstaltungsnummer DSP0190

 

Katrin Ötting, Kulturwissenschaftlerin M.A., diverse Tätigkeiten am Bremer Theater und am moks am Bremer Theater, seit 2006 in der Theaterpädagogik des Theater Lübeck tätig, dort u.a. Leitung von Workshops für Kinder und Jugendliche und Fortbildungen für Erwachsene und ganzjährigen Projekten mit Kindern, 2009 bis 2011 Zusatz-Qualifizierung zur Theaterpädagogin BuT ©; 2013/14 Jurymitglied des 4. Norddeutschen Kinder- und Jugendtheaterfestivals »Hart am Wind«; ihre Inszenierung von »Ein Schaf fürs Leben« war als eine von sechs herausragenden Inszenierungen von Theatern mit Kindern in Deutschland zum 6. Deutschen Kindertheaterfest ans Junge Ensemble Stuttgart eingeladen.
 
       
       
   

 Einführungsworkshop zum Konzert

»Eine kleine €uro-pa-Reise« (für Kinder ab 8 Jahren)

 

Diese Veranstaltung richtet sich an Lehrer*innen, die mit ihren Schüler*innen das Konzert am 16/03/16 oder am 20/03/16 besuchen möchten. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht und erfahren die Inhalte des Konzertes. 

 

Termin Mo 08/02/16, 15-17 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 7 bis 30 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kostenfrei
Leitung Doris Fischer / Katrin Ötting

Veranstaltungsnummer MUS0367

 
       
       
   

Schläge, Tritte, Messerkampf!

Grundlagenkurs Bühnenkampf


Ohrfeigen, Würgen, Schläge und Tritte, Massenschlägereien, Kampf mit Alltagsgegenständen - Wie macht man das, damit es echt aussieht? Im Workshop erlernen die Teilnehmenden die nötigen Grundlagen, um vermitteln zu können, wie man auf der Bühne sicher und effektvoll kämpft oder selbst kleine Kampfchoreographien entwickelt. Philipp Romann leitet seit vielen Jahren fundierte Bühnenkampfworkshops im deutschsprachigen Raum und steht selbst auf der Bühne und vor der Kamera.


Termine Fr 19/02/16, 17-20 Uhr und Sa 20/02/16, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 24 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Termine
Leitung Philipp Romann

Veranstaltungsnummer DSP0191

 

Philipp Romann ist einer der wenigen Anbieter von fundierten Bühnenkampfworkshops im deutschsprachigen Raum. Seine Arbeit zeichnet sich aus durch seine vielseitigen Erfahrungen auf der Bühne und vor der Kamera, im Leiten von Workshops und Jugendprojekten mit unterschiedlichsten Zielgruppen, sowie im langjährigen Training von Kampfkünsten (Karate, Aikido, Krav Maga, laido, 1-Chuan). Er spielte an den Theatern Basel, Bern, Biel/Solothurn, Lübeck, am Theater des Westens Berlin, in etlichen Off¬ Projekten sowie in diversen Fernseh- und Film-Produktionen, unter anderem Hauptrollen in der Sat1/0RF1-Serie »Eine wie Keine« und in der ZDF-Serie »Wege zum Glück«. 

 
       
       
   

Theater ohne Grenzen!

Grundlagenkurs Theaterspiel mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen


In dieser Fortbildung werden mit spielerischen Methoden Grundlagen der Theaterarbeit mit Menschen aus anderen Kulturen vermittelt. Mit den Erfahrungen der Teilnehmer*innen stehen die Begegnung und der Umgang mit dem „anders sein" und den Sprachbarrieren im Mittelpunkt. Durch Theaterübungen, Spiele, Improvisationen und erster szenischer Arbeit wird ein Einstieg in einen gemeinsamen Übungsraum erspielt. Erfahrungen aus der Theaterarbeit mit jungen Menschen mit Fluchtgeschichten dienen hier als Praxisbeispiel und sollen neue Sichtweisen, Perspektiven und Möglichkeiten im Theaterspiel mit Menschen aus anderen Kulturen verdeutlichen.


Termine Fr 18/03/16, 17-20 Uhr und Sa 19/03/16, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide

Leitung Frieda Stahmer, Theaterpädagogin
Veranstaltungsnummer DSP0192

 
       
       
   

 Einführungsworkshop zum Konzert

»Mozart - Wunderkind und Kinderstar«(für Kinder ab 6 Jahren)


Diese Veranstaltung richtet sich an Lehrer*innen, die mit ihren Schüler*innen das Konzert am 27/04/16 oder am 08/05/16 besuchen möchten. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht und erfahren die Inhalte des Konzertes.


Termin Mo 21/03/16, 15-17 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 7 bis 30 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kostenfrei
Leitung Doris Fischer / Katrin Ötting

Veranstaltungsnummer MUS0368

 
       
       
   

Stückentwicklung leicht gemacht!

Zur Praktischen Dramaturgie von Theaterstücken

 

Texte sind geschrieben, Zitate eingeholt, Szenen konzipiert - und nun? Wie erzähle ich mein Thema? Wie bringe ich eine spannungsreiche Ordnung in den Materialien-Berg? Wo ist mein Anfang? Wo mein Ende? Was entwickelt sich wohin? Die schwersten und zeitraubendsten Entscheidungen im Theater sind meist dramaturgische. Frische Erzählweisen, knallige Präsentationsformen und heutige Dramaturgie-Modelle werden hier vergnüglich wie verständlich durchgespielt. Eine anregende Werkzeugkiste voller Möglichkeiten nehmen wir mit: So sparen wir Zeit. So sparen wir Nerven. Und sind auf dem Weg zur schnellsten Inszenierung der Welt!

 

Termine Fr 15/04/16, 17-20 Uhr und Sa 16/04/16, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Termine
Leitung René Linke

Veranstaltungsnummer DSP0193

 

René Linke lehrt »Journalistisches Schreiben« in Düsseldorf und arbeitet als Dramaturg, Regisseur und Theaterpädagoge in Düsseldorf, Krefeld und Duisburg. Aktuelle Produktionen 2014 waren u.a. »Der Prozess« von Franz Kafka am KOM´MA Theater Duisburg und »Die Verwandlung« von Franz Kafka am Kreschtheater in Krefeld. Zurzeit recherchiert René Linke für seine nächsten Projekte zu den deutschlandweiten NSU-Morden und zu Hamlet. 

 
       
       
   

Theater der Vielfalt!

Grundlagenkurs Theater und Inklusion


In dieser Fortbildung sollen anhand praxisbezogener Übungen Grundlagen inklusiver Theaterarbeit vermittelt und der Einstieg der Teilnehmer*innen in das Themenfeld "Inklusion und Theater" erleichtert werden. Es soll ein Experimentierraum geschaffen werden, in denen der Umgang mit der Heterogenität von inklusiven Theatergruppen im Mittelpunkt steht: Hierbei werden sowohl gängige Übungen und Improvisationen auf ihre Anwendbarkeit erprobt als auch die Rahmenbedingungen inklusiver Theaterarbeit hinterfragt. Am Beispiel des inklusiven Theaterjugendclubs (für hörende, schwerhörige und gehörlose Jugendliche) am Ernst Deutsch Theater in Hamburg soll die Herangehensweise an ein "Theater der Vielfalt" verdeutlicht werden.


Termine Fr 06/05/16, 17-20 Uhr und Sa 07/05/16, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Termine
Leitung Susanne Tod, Theaterpädagogik, Dramaturgie, Produktionsplanung Kulturlotsin Kulturschule Hamburg
Veranstaltungsnummer DSP0194

 
       
       
   

Erstkontakt Theater!

Grundlagenkurs Theater für Alle


Wie sieht er aus, der „Erstkontakt Theater"? Wie führt man Kinder und Jugendliche an Theater heran, die bislang noch keine Berührungspunkte mit Theater hatten? Wie kann man Neugierde und Begeisterung wecken? Wie die vorhandenen Rahmenbedingungen nutzen, um daraus besondere Theatererlebnisse zu entwickeln? In dieser Fortbildung sollen praxisbezogene Übungen und theaterpädagogische Methoden im Vordergrund stehen, die unmittelbar, direkt und unkompliziert den Umgang mit Körper, Stimme und dem gemeinsamen Spiel anregen sollen.


Termine Fr 03/06/16, 17-20 Uhr und Sa 04/06/16, 10-18 Uhr
Teilnehmer*innenanzahl 8 bis 20 Lehrer*innen sowie weitere Interessierte
Kosten 60,- Euro für beide Termine
Leitung Günter Kömmet, Theaterpädagoge und Regisseur
Veranstaltungsnummer DSP0195

 
       
       
       
    Weitere Infos bei der Theaterpädagogik des Theater Lübeck:
Beckergrube 16, 23552 Lübeck • Telefon 0451 7088-115 •
theaterpaedagogik@theaterluebeck.de